Über mich - EGK Computer

EGK Computer
Hardware * Software
Grafik & Design
Direkt zum Seiteninhalt

Über mich

geb. 1945 in Leipzig
Grundschule in der 55. Schule Ratzelstraße
- Das Gebäude wurde 1929 unter der Federführung von Stadtbaurat Hubert Ritter als Schule mit zwei integrierten Turnhallen und einem Schwimm- Lehrbecken errichtet. Es ist ein wichtiges Beispiel des Bauhaus-Stils und steht heute unter Denkmalschutz.
EOS in der 50. Oberschule am Adler
- bis 1978 befand sich neben der 50. Polytechnischen Oberschule auch die Erweiterte Oberschule "Max Klinger" im Gebäude
Mit Ende des 11. Schuljahres zogen meine Eltern aus gesundheitlichen Gründen in das waldreiche Vogtland und ich musste meinen Schulabschluss - Abitur 12. Klasse - in Auerbach/ Vgtl. machen.
Studium Mathematik/ Physik in Halle; Martin- Luther- Universität
Diplom Physik im Jahr 1968 --> "Erhöhung der Performance von Rechenautomaten durch Einsatz von Bipolar- Transistoren (Import Tschechei und  NSW)"
- wir hatten eine Ausbildung an Computern mit  Stecktafeln, mit 7-Bit R300 (selbst programmieren und Stanzen des Lochbandes!) und 8-Bit - Rechnern, an denen wir neben normalen Rechenaufgben auch die ersten Versuche zur Lohnberechnung (Karl-Marx-Stadt) machten.
Eine Gelbsuchterkrankung - aufgefangen durch die häufigen Bahnfahrten- warf mich um ein Studienjahr zurück. Ich durfte die Zeit nutzen, um in Leipzig mein zusätzliches Fernstudium zum Fernsehmechanikermeister abzuschließen und schloss mein 5-jähriges Studium schließlich
1969 mit dem ak. Grad eines Diplomlehrers ab.
Einsatz (der Mensch denkt, die Volksbildung lenkt ;-)) als Lehrer in Sosa seit 1969.
Von anfänglich 36 Kommilitonen blieben nur 12 übrig. Ein großer Teil wurde vom Westen abgeworben- sparte man sich dort die Ausbildungskosten, ein Teil haute in den Sack.
1971 stellvertr. Direktor für Ökonomie- Verantwortung für Schulneubau
Neben meiner normalen schulischen Laufbahn engagierte ich mich besonders im technischen Bereich mit diesen Höhepunkten:
1971 erstes Kassettentonbandgerät
1972 Selbstbau des COLOR 20
1973 Selbstbau einer 2. s/w Fernsehkamera nach dem Vorbild einer erworbenen TFK 500
1973 Bau und Inbetriebnahme einer eigenen Funkstation in der AG Elektronik
1976 Eigenbau Verstärker, Boxen, Lichttechnik --> Beginn meiner Tätigkeit als DJ
1979 Schiffsmodellbau und Eigenbau Fernsteuerung
1979 Mitarbeiter an der "Akademie für Pädagogische Wissenschaften". Einsatz von Farbfernseher in den Schulen zur Erhöhung der Ergonomie im Lernprozess.
Es war sehr interessant und wir fühlten uns privilegiert, weil wir in unserer 5-köpfigen Gruppe über Studiotechnik, 1" Video-Bandrecorder verfügten. Meine Aufgabe war es, die DDR- Fernseher PAL-kompatibel umzurüsten.
1985 Selbstbau eines Z1013 und Erweiterungen dazu, Assemblerprogrammierung neben BASIC
1986 Erste AG "Informatik" Programme für Astronomie, Mathematik, Physik und Modellbau
1987 Zukauf KC87 und KC85, Erweiterung der AG auf 25 Mitglieder, Teilnahme an Wettbewerben und Messe der Meister von Morgen durch viele Projekte, Auszeichnungen mit Goldmedaillen.
1989 konnte ich mir den ersten richtigen "West Arbeits-Computer" kaufen und machte mich auch gleich ans Programmieren
1990 richtete ich das erste Computerkabinett ein, damit waren wir in Sachsen die Vorreiter für das Fach Informatik und es entstanden die ersten "Fachberater" und Betreuer.
1991 entstand unser kleines Unternehmen EGK Computer, geleitet durch meine Frau.
Dadurch, dass wir genügend Vorlauf hatten und uns nicht von den ablehnenden "Ewiggestrigen" beeinflusst haben, waren wir beim ersten Boom auch sofort präsent und konnten rasch mehrere größere Aufträge an Land ziehen. Ab jetzt sammelten wir unsere Erfahrungen im täglichen Umgang mit Hard- und Software und wussten recht bald, was welche Kunden brauchten.


EGK-Computer
Funckstraße 6
08309 Eibenstock
(Deutschland)
+49 37752 4359
+49 37752 18320 (fax)
egk-computer@online.de
EGK Computer
Hardware * Software
Grafik & Design
Zurück zum Seiteninhalt